Cocktail Tequila Sunrise

 

Sommer, Sonne, Urlaub – der Tequila Sunrise erinnert dank seines charakteristischen Farbverlaufs von gelb nach rot an einen Sonnenaufgang am Meer. Er schmeckt fruchtig süß und ist ganz einfach zu mixen – das Rezept verrät, wie.

Eckdaten
Zubereitungszeit: 2 Minuten
Drinkgruppe: Flips
Basisspirituose: Tequila Drinks
Cocktailglas: Becherglas

Zutaten

MengeZutat
0,5 Stk.Limette Limettensaft
6 clTequila
2 clGrenadinesirup
10 clOrangensaft
Crushed Ice
Ich benötige die Mengen für 1 Cocktail(s).

Mixanleitung

SchrittBeschreibung
#1
Die Säfte und den Tequila zusammen mit den Eiswürfeln in einen Shaker geben und gut schütteln.
#2
Das gestoßene Eis in ein Cocktailglas geben und mit der Tequila-Saft-Mischung aufgießen.
#3
Langsam den Grenadinesirup einlaufen lassen. Dieser läuft auf den Boden und erzeugt dadurch die charakteristische Sonnenaufgangs-Optik.

Häufige Fragen zum Cocktail Tequila Sunrise

Ist das hier der Original Tequila Sunrise?

Ja, das Rezept auf dieser Seite ist das original Rezept.

Welchen Tequila sollte ich verwenden?

Hier ist der klassische Sierra Silver Tequila* zu empfehlen.

Herkunft des Cocktail Tequila Sunrise

Die Geschichte dieses Cocktails geht bis in das Mexico der 1920er Jahre zurück.

Eine Bar des Ortes Agua Caliente hatte die beiden Mixgetränke Tequila Sunrise und Tequila Daisy auf der Karte. Der Tequila Sunrise unterschied sich noch von dem Cocktail, den wir heute unter diesem Namen kennen. Er bestand aus Limonade, Grenadine, Cassislikör und Soda. In den 1930er Jahren schaffte es der Cocktail über die Grenze der USA. Dort verzichteten Barkeeper auf den teuren Cassislikör und verwendeten Orangensaft statt der Limonade.

Christof

Ich bin der Gründer dieses Blogs und interessiere mich für alles was mit Cocktails und deren Zubereitung zu tun hat, bin jedoch auch dem handwerklichen Arbeiten nicht abgeneigt. Geboren wurde ich in Mistelbach/Zaya und arbeite als Software Entwickler.

1 Kommentar

Hier klicken für einen Kommentar