Cocktail Wodka Martini

 

In einem Punkt ist der Wodka Martini einzigartig – er gehört zu den international meist verbreitetsten Mixgetränken ohne wirkliches Standardrezept. 

Eckdaten
Zubereitungszeit: 1 minute
Drinkgruppe: Martinis
Basisspirituose: Wodka-Drinks
Cocktailglas: Martiniglas

Zutaten

MengeZutat
6 CLWodka
1 CLVermouth dry
1 Stückgrüne Olive 1 Stück Zitronenschale
Eiswürfel Crushed Ice
Ich benötige die Mengen für 1 Cocktail(s).

Mixanleitung

SchrittBeschreibung
#1
Kühlen Sie das Glas gut vor.
#2
Geben Sie zuerst die Eiswürfel, danach den Wodka, gefolgt vom Vermouth in ein Rührglas. Verrühren Sie die Zutaten langsam und gleichmäßig für zumindest eine halbe Minute.
#3
Direkt in das gekühlte Trinkglas abseihen.
#4
Die grüne Olive stecken Sie auf einen kleinen Holz- oder Plastikspieß und lassen ihn in das Wodka Martini Glas. Haben Sie keinen Spieß zur Hand – dann geben Sie die Olive alleine ins Glas.

Herkunft des Cocktail Wodka Martini

Bis zum heutigen Tag gibt es Meinungsverschiedenheiten über das Mixen dieses Cocktails. Die meiste Unruhe in diese offene Diskussion hat zweifelsohne James Bond’s Erfinder Ian Fleming gebracht, denn nur dieser lässt seine Wodka Martinis im Schüttelbecher mixen.

Das Interessanteste rund um diesen Cocktail sind seine unglaublichen Geschichten.
Erstmals erwähnt wird er im Barbuch von Jerry Thomas 1862, damals noch unter „Mertinez-Cocktail“. Eine weitere Publizierung von Harry Johnson 1968 im „Improved Bartenders Manual“ enthielt in kleinen Abänderungen dasselbe Rezept. Bis 1910 der Barmixer Martini di Arma di Taggia den Drink John D. Rockefeller servierte – danach schrieb dieser die Historie quasi neu. Er benannte das Mixgetränk nach dem Barmann.

Christof

Ich bin der Gründer dieses Blogs und interessiere mich für alles was mit Cocktails und deren Zubereitung zu tun hat, bin jedoch auch dem handwerklichen Arbeiten nicht abgeneigt. Geboren wurde ich in Mistelbach/Zaya und arbeite als Software Entwickler.

2 Kommentare

Hier klicken für einen Kommentar